Einliefern leicht gemacht

Sie möchten Ihre Sammlung, Teile davon oder hochwertige Einzelstücke verkaufen? Wir bieten Ihnen zwei Wege: Versteigerung über unsere internationalen Großauktionen oder Ankauf gegen Barzahlung.

Versteigerung

Der Königsweg: Wir beraten Sie fachgerecht und ermitteln mit Ihnen den zu erwartenden Erlös. Ihre Einlieferung wird dann für einen optimalen Erlös in Auktionslose aufgeteilt. Dies kann in Abstimmung mit Ihnen erfolgen.

Mit dem Moment der Übergabe ist Ihre Einlieferung gegen alle denkbaren Risiken versichert. Die Ware wird dann in unseren Katalogen einem internationalen Publikum angeboten. Unser großer und kaufkräftiger Kundenstamm garantiert den optimalen Erlös! Dabei profitieren Sie von allen Preissteigerungen durch Bieterkämpfe, denn Sie zahlen nur eine Provision von 15 % vom Erlös. Bei großen und wertvollen Einlieferungen sind Sonderkonditionen möglich, bei adäquaten Einlieferungen erstellen wir auch gerne einen Sonderkatalog.

Vorschußzahlungen können im angemessenen Verhältnis zum Ausrufpreis gegen bankübliche Zinsen geleistet werden.

Was einliefern?

Jede mit viel Liebe und numismatischem Wissen angelegte Sammlung – egal ob deutsche Sammelgebiete oder exotischer Überseestaat. Jede Einlieferung sollte einen Mindesterlös von 800 € erwarten lassen, jedes Los einen von Mindestausruf von 50 €.

Wie einliefern?


- Persönlich bei uns in Bonn – bitte Termin abstimmen

- per Post: Bitte avisieren Sie uns Ihre Sendung kurz, sie wird dann von uns privat versichert. Bis 25.000 € kann bei Inlandssendungen die Sendung als Postpaket erfolgen, darüber bitte mit uns abstimmen, da gesonderter Versicherungsschutz mit der Versicherung vereinbart werden muß.

Einlieferungsannahme bei Ihnen: Ein Sachverständiger unseres Hauses kommt bei Ihnen persönlich vorbei, nimmt die Einlieferung in Augenschein und bespricht alle Modalitäten mit Ihnen. Einlieferungsannahme ist kurzfristig weltweit möglich, bitte haben Sie aber Verständnis, daß der Aufwand und das Volumen der Einlieferung in einem angemessenen Verhältnis stehen sollten (d.h. z.B. kein Hausbesuch bei einer 1000 €- Einlieferung in Buenos Aires).

Wenn Sie das wünschen, machen wir Ihnen
auch gerne ein Barangebot.
Die Vorteile:
Sie erhalten direkt Geld, Sie warten nicht bis zur Abrechnung der Auktion und dieser Erlös ist auch nicht abhängig von der Situation im Auktionssaal. Andererseits liegt der Erlös beim Direktverkauf im Durchschnitt deutlich unter dem Erlös bei einer Versteigerung über die Auktion.

Noch Fragen?

Kontaktieren Sie uns

- per Email

- per Telefon: 0228 / 263 130

- per Brief oder Fax: 0228 / 213 381

Dr. Reinhard Fischer
Auktions- und Handelshaus für Münzen und Briefmarken
Joachimstr. 7
53113 Bonn

updated: 03.02.2016